Kalender

MEET THE MASTERS

⭐️ UNSERE BRAUMEISTER… 🍺 UND UNSEREN BÄCKERMEISTER! 
AM ZWEITEN TAPROOM FRIDAY! 22TER FEBRUAR! 17-23 Uhr!
🍻 

Diesmal auch mit Brauerei Führung und natürlich den wunderbaren Snacks von der Backpfeife!

Für unsere Freunde, Biertrinker und After Wörkas 🍻wieder wird über Bier, den Biergott und die Bierwelt gesabbelt. 

Los gehts um fünfe bis ölf. Danach sind ja auch schon unsere Club Türen geöffnet.

Wir freuen uns auf euch!

Eure Bier Spezies
 

Ross From Friends

Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

Nachdem der britische Produzent Felix Clary Weatherall aka Ross From Friends mit seiner umjubelten EP „Aphelion“ im April sein Debüt auf Flying Lotus’ Label Brainfeeder feierte, und sich mit einer Handvoll vielbeachteter 12“s bei Labels wie Breaker Breaker, Lobster Theremin, Distant Hawaii, Magicwire und eine 10" auf Molten Jets in Position brachte, veröffentlichte er Ende 2018 mit „Family Portrait“ sein erstes Album überhaupt an! 

Haka Workshop Frauen

KEI TE ARA AKE TATOU - the feminine is rising
Entfessele die Kriegerin in Dir!

Es ist uns eine ausserordentliche Freude, den Maori Ältesten Toroa Aperahama hier zu haben, der einen Kriegertanz speziell für die Frauen außerhalb Neuseelands entwickelt hat. Gemeinsam werden wir uns durch den Tanz mit der inneren Quelle unserer Kraft, unserer Stärke und unseres Muts verbinden.

Kater in Concert

GEISTHA live!
Klinke auf Cinch live!

warm up by DJ Real

Einlass: 20:00 Uhr

Haka Workshop Männer

KOWAI TATOU - who we are!
Der friedvolle Krieger!

Es ist uns eine ausserordentliche Freude, den Maori Ältesten Toroa Aperahama hier zu haben, der einen Kriegertanz speziell für die Männer außerhalb Neuseelands entwickelt hat.
Verbinde dich mit der enormen Schönheit und Kraft, die im 'Mann Sein' verborgen liegt.
---
Datum: 23.-24.03.2019
Ort: Holzmarkt 25, BIRDMILK - Artistenhalle
Leitung: Toroa Aperahama, Maori Ältester
---
Der Workshop ist für Männer und alle, die sich als Mann empfinden.

MEET THE MASTERS

⭐️ UNSERE BRAUMEISTER… 🍺 UND UNSEREN BÄCKERMEISTER! 
AM ZWEITEN TAPROOM FRIDAY! 22TER FEBRUAR! 17-23 Uhr!
🍻 

Diesmal auch mit Brauerei Führung und natürlich den wunderbaren Snacks von der Backpfeife!

Für unsere Freunde, Biertrinker und After Wörkas 🍻wieder wird über Bier, den Biergott und die Bierwelt gesabbelt. 

Los gehts um fünfe bis ölf. Danach sind ja auch schon unsere Club Türen geöffnet.

Wir freuen uns auf euch!

Eure Bier Spezies
 

Ross From Friends

Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

Nachdem der britische Produzent Felix Clary Weatherall aka Ross From Friends mit seiner umjubelten EP „Aphelion“ im April sein Debüt auf Flying Lotus’ Label Brainfeeder feierte, und sich mit einer Handvoll vielbeachteter 12“s bei Labels wie Breaker Breaker, Lobster Theremin, Distant Hawaii, Magicwire und eine 10" auf Molten Jets in Position brachte, veröffentlichte er Ende 2018 mit „Family Portrait“ sein erstes Album überhaupt an! 

Das Album zeigt seine Fähigkeit, sich zu verändern und zu entwickeln, indem er sich von der Welt des Lo-Fi in die Welt von FlyLo bewegt. Er demonstriert seine Vielseitigkeit, die ihm erlaubt, mit Leichtigkeit zwischen großen Produktionen mit Bands wie Little Dragon, einem Peaktime-Slot in Berghains Panorama Bar und fummeligen Live-Sessions im Maida Vale Studio für BBC Radio 1 zu wechseln. 

Genauso wie die aufgenommene Musik ist auch die Live-Show integraler Bestandteil der Identität von Ross From Friends, die schon immer im Tandem existierte: mit John Dunk an Saxophon und Keyboards und Jed Hampson an der E-Gitarre, baut RFF seine Arrangements zu einer Show aus, die sowohl auf einer Festivalbühne als auch in einem Club funktioniert.

Haka Workshop Frauen

KEI TE ARA AKE TATOU - the feminine is rising
Entfessele die Kriegerin in Dir!

Es ist uns eine ausserordentliche Freude, den Maori Ältesten Toroa Aperahama hier zu haben, der einen Kriegertanz speziell für die Frauen außerhalb Neuseelands entwickelt hat. Gemeinsam werden wir uns durch den Tanz mit der inneren Quelle unserer Kraft, unserer Stärke und unseres Muts verbinden.

Datum: 16.-17.03. 2019
Ort: Holzmarkt 25, BIRDMILK - Artistenhalle
Leitung: Toroa Aperahama, Maori Ältester
---
-> Der Workshop ist für Frauen und alle, die sich als Frau empfinden. <-

Der vergleichbare Workshop für Männer findet am 23.-24.03. statt.

Dieser, durch den traditionellen Haka inspirierte Tanz wird die Kriegerin in dir ansprechen und wird daher im Beisein einer Maori Frau -Maori Wahine- gelehrt. Wir lernen über den Ursprung, die Bedeutung und die spirituelle Verbindung des Maori Haka. Diese Erkenntnisse werden dann in deinen persönlichen Kriegertanz übertragen. Dieser ist von der traditionellen und rituellen Anwendung des Haka entbunden, sodass du auch wirklich deinen persönlichen und auf deinen kulturellen Hintergrund zugeschnittenen Kriegertanz und Kampfschrei entwickeln kannst.

Der Tanz stellt ein Geschenk an unser Land dar. -Tangata Whenua- 'People of the Land'. Das Thema des Tanzes lautet: "KEI TE ARA AKE TATOU..." 'The feminine rising'. Die Aufgabe ist es, dass Männliche einzuladen und aufzufordern, das Weibliche zu unterstützen und so gemeinsam wieder in Balance zu kommen.

Hier erlernst du deinen persönlichen Kriegertanzes und Kampfschrei. Somit steht der Workshop für sich alleine. Er geht entsprechend tief und kann einiges bewegen.

Wer Interesse hat kann in weiterer Folge noch Teil 2 und Teil 3 besuchen, wo wir dann eine gemeinsame Krieger-Choreografie einstudieren werden. Im 3. Teil feiern wir die Vereinigung des männlichen und weiblichen Prinzips, indem Frauen und Männer eine gemeinsame Krieger-Choreografie tanzen.

Die äußere Harmonie zwischen dem männlichen und dem weiblichen Prinzip spiegelt dabei die innere Harmonie des Kriegers und der Kriegerin wieder, aus der heraus in weiterer Folge etwas größeres entsteht.
****
Ablauf
An diesen beiden Tagen lernen wir Teil 1 des Tanzes. Am Ende des zweiten Tages werden wir jeder Zugang zu unserem persönlichen Haka haben. Diesen werden wir dann abschließend unseren Familien und Freunden vorführen. Der Text des Kampfschreis ist Maori und Deutsch. Der Workshop selbst ist auf Englisch.

Etwa eine Woche nach dem Workshop findet ein Nachtreffen statt bei dem wir uns über unsere Erfahrung austauschen können.

Dauer
An beiden Tagen von 9:30 - 17:00 Uhr.

Investment
€ 250,- inkl. MwSt. (€ 100,- Anzahlung und € 150,- in Bar vor Ort)
Da es nur Platz für 25 Frauen gibt, ist eine Anmeldung per Email nötig. Schreibe hierzu bitte mit dem Betreff: „haka frauen märz 2019“ an: krishennersson [at] gmx.de
Wenn Geld ein Thema ist, sprich mit uns. Es gibt immer einen Weg.

Toroa Aperahama
Toroa ist ein neuseeländischer Maori, der auf traditionelle Weise von seiner Großmutter -Te Wharehau- gelehrt und erzogen wurde. Er ist ein Maori Ältester und ein traditioneller Maori Carver -Kaiwhakaiiro-. Seit 2017 ist er, als Vertreter der Maori, Teil des europäischen Roots of the Earth (KIVA gathering). Im Herbst 2018 ist er mit seiner Familie in die Niederlande gezogen und beginnt hier gerade seine Tour außerhalb Ozeaniens.

Seine Intention ist es, durch die ursprüngliche Verbindung zu seiner Tradition, seinen Fähigkeiten und Wissen, uns in unserer Entwicklung zu unterstützen und zu dienen.
 

Kater in Concert

GEISTHA live!
Klinke auf Cinch live!

warm up by DJ Real

Einlass: 20:00 Uhr

Schattenhaft füllt GEISTHA Räume mit Licht und Klang.
Pulsierende, düstere Bässe legen sich unterweite elektronische Spähren.
Der Sänger, Composer und Producer hinterfragt konventionelle Strukturen,
arbeitet genreübergreifend und steht hinter jedem Aspekt von GEISTHA
- komponiert, produziert und spielt live selbst.
Aus der Faszination Räume mit Licht und Sound zu manipulieren
schafft GEISTHA eine live Show, die sich den Ort zu eigen macht.
Die von GEISTHA selbst konzipierte Lichtinstallation
geht dabei eine Symbiose mit der Musik ein.
2018 veröffentlicht GEISTHA den D’ARK Zyklus mit den Singles D’ARK (DUSK),
D’ARK (DAWN), REINCARNATION und FLOODS
- lotet Grenzen aus und kontrastiert.
Nach ersten Shows in Berlin, u.a. beim Flux FM Bergfest, London, Polen und Mannheim,
war GEISTHA im November mit den Blackout Problems auf KAOS Tour und
supportete Kid Simius.

Haka Workshop Männer

KOWAI TATOU - who we are!
Der friedvolle Krieger!

Es ist uns eine ausserordentliche Freude, den Maori Ältesten Toroa Aperahama hier zu haben, der einen Kriegertanz speziell für die Männer außerhalb Neuseelands entwickelt hat.
Verbinde dich mit der enormen Schönheit und Kraft, die im 'Mann Sein' verborgen liegt.
---
Datum: 23.-24.03.2019
Ort: Holzmarkt 25, BIRDMILK - Artistenhalle
Leitung: Toroa Aperahama, Maori Ältester
---
Der Workshop ist für Männer und alle, die sich als Mann empfinden.

Der vergleichbare Workshop für Frauen findet am 16.-17.03. statt.

Der Tanz stellt bei den Maori ein Geschenk an ihr Land dar -Tangata Whenua-, 'People of the Land'. Das Thema lautet: "KOWAI TATOU" - 'Who we are!'. Die Aufgabe ist es, wieder das volle Potential des 'Mann Seins' zu entfalten. Dazu bedarf es auch der Annahme unseres kämpferischen Anteils! Die Kriege der letzten Jahrhunderte haben einige Spuren hinterlassen, in der Wahrnehmung als Mann und der Wahrnehmung über Männer.

Indem wir uns wieder mit der enormen Schönheit und Kraft, die im 'Mann Sein' noch auf uns wartet verbinden, geschieht etwas, das Toroa 'Healing your Land' und 'Healing your Ancestors' nennt.

-> Unsere Großväter und Väter konnten uns das oft nicht zeigen. Wird Zeit, dass wir es denen jetzt zeigen! <-

Du erlernst hier deinen persönlichen Kriegertanz und Kampfschrei. Dieser wird ausserhalb des traditionellen Gebrauchs sein. Die Traditionen sind sicher, sodass du deinen ganz persönlichen, zu dir und deinem kulturellen Hintergrund passenden, Ausdruck entwickeln kannst.

Der Workshop geht entsprechend tief und kann schon einiges bewegen. Dieses 2-tägige Programm ist in sich abgeschlossen und rund.

Wer Interesse hat kann in weiterer Folge noch Teil 2 und Teil 3 besuchen, wo wir dann eine gemeinsame Krieger-Choreografie einstudieren. Im 3. Teil feiern wir die harmonische Vereinigung des männlichen und weiblichen Prinzips, indem Frauen und Männer eine gemeinsame Krieger-Choreografie tanzen.

Die äußere Harmonie des männlichen und weiblichen Prinzips, spiegelt die innere Harmonie des friedvollen Kriegers wieder, die in weiterer Folge zu etwas größerem führt.
***
Ablauf
An diesen beiden Tagen lernen wir Teil 1 des Tanzes. Am Ende des zweiten Tages werden wir jeder Zugang zu unserem persönlichen Haka haben. Diesen werden wir dann abschließend unseren Familien und Freunden vorführen. Der Text des Kampfschreis ist Maori und Deutsch. Der Workshop selbst ist auf Englisch und Deutsche.

Etwa eine Woche nach dem Workshop findet ein Nachtreffen statt bei dem wir uns über unsere Erfahrungen austauschen können.

Dauer
An beiden Tagen von 9:30 - 17:00 Uhr.

Investment
€ 250,- inkl. MwSt. (€ 100,- Anzahlung und € 150 in Bar vor Ort)
Da es nur Platz für 25 Männer gibt, ist eine Anmeldung per Email nötig. Schreibe hierzu bitte mit dem Betreff: „haka männer märz 2019“ an: krishennersson [at] gmx.de
Wenn Geld ein Thema ist, sprich mit uns. Es gibt immer einen Weg.

Toroa Aperahama
Toroa ist ein neuseeländischer Maori, der auf traditionelle Weise von seiner Großmutter -Te Wharehau- gelehrt und erzogen wurde. Er ist ein Maori Ältester und ein traditioneller Maori Carver -Kaiwhakaiiro-. Seit 2017 ist er, als Vertreter der Maori, Teil des europäischen Roots of the Earth (KIVA gathering). Im Herbst 2018 ist er mit seiner Familie in die Niederlande gezogen und beginnt hier gerade seine Tour außerhalb Ozeaniens.

Seine Intention ist es, durch die ursprüngliche Verbindung zu seiner Tradition, seinen Fähigkeiten und Wissen, uns in unserer Entwicklung zu unterstützen und zu dienen.
 

Sissi - Kitsch me if you can

Sissi...ein Wildfang und vulgärer Freigeist.
Eine kaiserliche Darstellung und eine komödiantische Tragödie.
Vielleicht eine Wunderheilung.
Ein frisch-frech-frivoles Remake des 50er Jahre Klassikers.

Donnerstag 28.03. & Freitag 29.03. 

Einlass 19.00 Uhr
Beginn 20.00 Uhr

Sissi - Kitsch me if you can

Sissi...ein Wildfang und vulgärer Freigeist.
Eine kaiserliche Darstellung und eine komödiantische Tragödie.
Vielleicht eine Wunderheilung.
Ein frisch-frech-frivoles Remake des 50er Jahre Klassikers.

Donnerstag 28.03. & Freitag 29.03. 

Einlass 19.00 Uhr
Beginn 20.00 Uhr

5. Make Love Great Again Designer Sale

MAKE LOVE GREAT AGAIN - Das Motto des nunmehr fünften Designer Sale steht für Liebe zum Detail, Qualität, Diversität und eine familiäre Atmosphäre. Hier steht ein friedvolles, faires Miteinander im Vordergrund, anstatt Konkurrenzdenken und kommerzieller Erfolg.

Mehr als 50 internationale Labels, Künstler, Shops und Projekte präsentieren vom 5. bis 7. April 2019 im Säälchen/Holzmarkt wieder eine Mischung aus Mode, Schmuck und Accessoires.
Von den klaren Linien von Marcel Ostertag über Art Pieces von tHERAPY, wunderschönen Körper Schmuck von Ariane Truisi, modernen Fast Forward Accessoires von Melissa Tofton, dem verspielten Stil von Fuenf Fashion bis zu ornamental exotischen Mode von Remesalt und nachhaltig und fair produzierten Schuhen von Aehrenkranz oder Miroike, von Local Heroes wie Perlensäue zu noch kaum bekannten Newcomern … von erschwinglich bis luxuriös - hier ist für jede*n etwas dabei.

Weitere spannende Side Events garantieren eine kurzweilige Zeit. Die Besucher können sich auf Aktionskunst, Hennapainting und eine Handleserin freuen. Gute Musik, leckeres Essen und die Maya Cacao Bar sorgen für die perfekten good vibes.

Kuratiert wird der zweitägige Event von Thoas Lindner, der seit knapp 20 Jahren als aktiver Modedesigner, Künstler und Autor für die Labels Butterflysoulfire und The Tribe Berlin tätig ist und die Berliner Kreativszene maßgeblich mitgestaltet.

5. Make Love Great Again Designer Sale

MAKE LOVE GREAT AGAIN - Das Motto des nunmehr fünften Designer Sale steht für Liebe zum Detail, Qualität, Diversität und eine familiäre Atmosphäre. Hier steht ein friedvolles, faires Miteinander im Vordergrund, anstatt Konkurrenzdenken und kommerzieller Erfolg.

Mehr als 50 internationale Labels, Künstler, Shops und Projekte präsentieren vom 5. bis 7. April 2019 im Säälchen/Holzmarkt wieder eine Mischung aus Mode, Schmuck und Accessoires.
Von den klaren Linien von Marcel Ostertag über Art Pieces von tHERAPY, wunderschönen Körper Schmuck von Ariane Truisi, modernen Fast Forward Accessoires von Melissa Tofton, dem verspielten Stil von Fuenf Fashion bis zu ornamental exotischen Mode von Remesalt und nachhaltig und fair produzierten Schuhen von Aehrenkranz oder Miroike, von Local Heroes wie Perlensäue zu noch kaum bekannten Newcomern … von erschwinglich bis luxuriös - hier ist für jede*n etwas dabei.

Weitere spannende Side Events garantieren eine kurzweilige Zeit. Die Besucher können sich auf Aktionskunst, Hennapainting und eine Handleserin freuen. Gute Musik, leckeres Essen und die Maya Cacao Bar sorgen für die perfekten good vibes.

Kuratiert wird der zweitägige Event von Thoas Lindner, der seit knapp 20 Jahren als aktiver Modedesigner, Künstler und Autor für die Labels Butterflysoulfire und The Tribe Berlin tätig ist und die Berliner Kreativszene maßgeblich mitgestaltet.

5. Make Love Great Again Designer Sale

MAKE LOVE GREAT AGAIN - Das Motto des nunmehr fünften Designer Sale steht für Liebe zum Detail, Qualität, Diversität und eine familiäre Atmosphäre. Hier steht ein friedvolles, faires Miteinander im Vordergrund, anstatt Konkurrenzdenken und kommerzieller Erfolg.

Mehr als 50 internationale Labels, Künstler, Shops und Projekte präsentieren vom 5. bis 7. April 2019 im Säälchen/Holzmarkt wieder eine Mischung aus Mode, Schmuck und Accessoires.
Von den klaren Linien von Marcel Ostertag über Art Pieces von tHERAPY, wunderschönen Körper Schmuck von Ariane Truisi, modernen Fast Forward Accessoires von Melissa Tofton, dem verspielten Stil von Fuenf Fashion bis zu ornamental exotischen Mode von Remesalt und nachhaltig und fair produzierten Schuhen von Aehrenkranz oder Miroike, von Local Heroes wie Perlensäue zu noch kaum bekannten Newcomern … von erschwinglich bis luxuriös - hier ist für jede*n etwas dabei.

Weitere spannende Side Events garantieren eine kurzweilige Zeit. Die Besucher können sich auf Aktionskunst, Hennapainting und eine Handleserin freuen. Gute Musik, leckeres Essen und die Maya Cacao Bar sorgen für die perfekten good vibes.

Kuratiert wird der zweitägige Event von Thoas Lindner, der seit knapp 20 Jahren als aktiver Modedesigner, Künstler und Autor für die Labels Butterflysoulfire und The Tribe Berlin tätig ist und die Berliner Kreativszene maßgeblich mitgestaltet.

Francesco Tristano

mit neuem Album auf Tour!

Francesco Tristano ist ein klassisch ausgebildeter und experimenteller Pianist, Keyboarder und Komponist, dessen Wandlungsfähigkeit beachtlich ist. Der gebürtige Luxemburger hat sich nicht nur in der Klassikszene, sondern auch im Jazz und der Elektronischen Musik einen Namen gemacht. Für die Deutsche Grammophon hat er Platten aufgenommen, auf denen er so unterschiedliche Komponisten wie John Cage und Johann Sebastian Bach oder Maurice Ravel und Igor Stravinsky in Verbindung brachte. Gleichzeitig veröffentlichte er seine rhythmisch aufregenden und sehr experimentellen eigenen Werke bei Infiné. Für Tristano ist das kein Widerspruch. Für ihn gibt es ein Band, dass den großen Barockmusiker direkt mit Techno verbindet. Es mag dünn sein, aber eine Traditionslinie ist eindeutig vorhanden: Rhythmische und harmonische Elemente von Bach findet man auch im Pop. Wer so offen an Musik herangeht, schreckt vor Experimenten niemals zurück. Beispielhaft waren hier jüngst seine Yamaha-Doppelkonzerte, bei denen er gleichzeitig auf einem Flügel und einem elektronischen Klangerzeuger der japanischen Firma spielt und dieser Kombination unerhört reiche und neue klangliche Vielfalt entlockt. Sie bringt die volle Kreativität eines Musikers zum Ausdruck, der als klassischer Pianist zwischen Barock und 21. Jahrhundert pendelt, dem beatbetonte Clubmusik nicht fremd ist und der sowieso aus allen Klängen neue Nahrung saugt. Über die Jahre wurde Tristano dann aber auch ruhiger und widmete sich kontemplativeren Tönen. Nach seinen experimentellen Jahren waren es seine Kinder, die Francesco Tristano zur Erkundung einfacher Melodien inspiriert haben. Seine Programme sind stets wahre Wundertüten. So darf sich getrost überraschen lassen, wenn Francesco Tristano im Mai mit neuem Material auf Tour geht: Aufregend wird es auf alle Fälle.

TICKET VVK startet ab Freitag 09.01.2019

Spreeside Whisky Messe

Die Spreeside Whisky geht in die 2. Runde!

Die Whisky-Messe im Frühjahr, an einem der interessantesten Orte der Stadt.
Einige Aussteller konnten bereits überzeugt werden, wieder dabei zu sein.
Zum Stöbern immer wieder auf www.spreeside-whisky.de schauen.
Bis bald!

Freitag 10.05. - 16:00 - 22:00 Uhr
Samstag 11.05. - 14:00 - 22:00 Uhr

Satori & The Band From Space

Satori bedeutet Erleuchtung und Energie. Mit seiner Band hat der Künstler seinen signifikanten und weltweit bekannten Sound so umgewandelt, dass mehr Platz für Piano, Kora, Kalimba und Gitarren ist. 

Der Satori Sound, definiert als elektronische Weltmusik, erwacht durch die Hände und Füße von 4 talentierten Musikern auf eine Art und Weise zu leben, die man vorher noch nie erlebt hat. Die Fusion von Live Elektronik mit Instrumenten lässt das Live Erlebnis zu einer nicht endenden Tanz-Euphorie werden. Teil der Musik, die sie spielen, stammt von Satori’s hoch gelobtem Debüt Album ‚MAKTUB‘.

Alle 4 Bandmitglieder sind unerlässlich für den kreativen Prozess. Jeder spielte diverse Instrumente auf dem Album ein, welche Satori dann mit seinen tiefen elektronischen Sound verschmolzen hat. Die DNA der Musik ist ist so tief im Blut der Musikern verankert, dass sie den Sound so sehr leben wie Satori selbst.

Satori & The Band From Space ist eine Power, die man nicht verkennen kann, eine Erfahrung, in die man tief eintauchen kann, eine Begegnung, die man nie vergessen wird.

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

präsentiert von: BLN.FM & trndmusik.de

Berlin Jazz Experiment

31. Mai - 2. Juni
Tickets: https://zart.tickettoaster.de/events/8-berlin-jaz… 

Medienpartner: ASK HELMUT, radioeins, Jazz thing, Crack Magazine

https://berlinjazzexperiment.com/

Line-Up

FR 31.05.
duendita • Emma-Jean Thackray’s Walrus • Rayana Jay • LIUN + The Science Fiction Band • Lucia Cadotsch „Speak Low“ • Max Graef presents 2Morph Live • The Elliot Galvin Trio • Moses Boyd Exodus

SA 01.06.
Melanie De Biasio • Meshell Ndegeocello • Binker Golding & Elliot Galvin

SO 02.06.
Shalosh • Sun Ra Arkestra

Was ist das Berlin Jazz Experiment?
Das Berlin Jazz Experiment ist nicht bloß ein weiteres Musikfestival in der Stadt, sondern eine inklusive Plattform im Herzen der Stadt.
Taktgeber für das Experiment ist Jazz, Ort des Geschehens der Holzmarkt. Zwischen alt und neu, vergangenheitsbewusst und futuristisch, schlägt das Berlin Jazz Experiment seine Zelte für drei Tage auf. Mit und für die Berliner und ihre internationalen Gäste wird der Spirit des Jazz zelebriert, der den Geist der Spreemetropole widerspiegelt: Zusammenhalt, Zusammenkunft, zusammen spielen und leben.
Das Berlin Jazz Experiment schafft den Raum und die Zeit um sich mit Jazz auseinander zu setzen, auch Vorurteile abzulegen, sich an aktuellen Debatten zu beteiligen oder auszutauschen. Ein musikalisches Experiment – in, mit und für Berlin.

Wo findet das Berlin Jazz Experiment statt?
Heimat für das Berlin Jazz Experiment ist das Gelände am neugeschaffenen Holzmarkt. Das urbane, innerstädtische Wohn- und Kulturprojekt Holzmarkt ist in seiner offenen Struktur der perfekte Ort für das Musikfestival. Die öffentlichen Orte laden ein zum Flanieren und Verweilen, ob bei freien Jams und Sessions, beim Vinylmarkt, bei den verschiedenen Möglichkeiten sich mit der Musik auseinander zu setzen. Die bunte und frische Architektur bietet nicht nur eine grandiose Kulisse, sondern wird mit einbezogen in die Erfahrung während des Berlin Jazz Experiments.
Die gelebte Gemeinschaft, die Leben und Kreativität, die neue Urbanität in den Fokus ihres Schaffens gestellt hat, wird auch das Berlin Jazz Experiment propagieren.

Welche Motivation steckt hinter dem Berlin Jazz Experiment?
Ganz in der Tradition des Jazz möchte das Berlin Jazz Experiment Festival, Ort und Möglichkeit der Offenheit sein. Diversität wird gefördert und gefeiert, Equality wird garantiert, Förderung versprochen.
Man ruht sich nicht aus, sondern sucht intensiver und tiefer und möchte ein möglichst vielfältiges Programm bieten.