ein Theaterstück für Kinder ab 5 und Erwachsene. Von Sigrid Behrens

Anfall und Ente leben irgendwo an einem Teich. Und sind so unterschiedlich, wie man es nur sein kann. Anfall ist schnell, laut und liebt das Unbekannte. Ente ist in so ziemlich allem genau das Gegenteil. 
Als eines Tages plötzlich Hundi – Entes bester Freund und liebstes Kuscheltier – spurlos verschwindet, macht sich das ungleiche Paar auf die Suche. Es beginnt eine abenteuerliche und philosophische Reise quer durchs Universum.

Unterwegs durch die Unendlichkeit werden sie mit den großen, existenziellen Fragen konfrontiert: Wie fing alles an? Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin, wenn unser irdisches Leben endet? Und was ist eigentlich ein Trüddelschmopf?

Premiere: 25. Mai 2019, 16h 
Holzmarktstr. 25, Theater in der Pampa, Berlin

weitere Vorstellungen:

15.06. 11h
16.06. 11h
22.06. 11h
23.06. 11h
29.06. 11h
30.06. 11h 

Reservierungen unter: anfallundente [at] gmx.de Tickets: 12 € /  8€

Regie: Tim Heilmann
Schauspiel: Sabrina Strehl und Theo Plakoudakis

ein Theaterstück für Kinder ab 5 und Erwachsene. Von Sigrid Behrens

Anfall und Ente leben irgendwo an einem Teich. Und sind so unterschiedlich, wie man es nur sein kann. Anfall ist schnell, laut und liebt das Unbekannte. Ente ist in so ziemlich allem genau das Gegenteil. 
Als eines Tages plötzlich Hundi – Entes bester Freund und liebstes Kuscheltier – spurlos verschwindet, macht sich das ungleiche Paar auf die Suche. Es beginnt eine abenteuerliche und philosophische Reise quer durchs Universum.

Unterwegs durch die Unendlichkeit werden sie mit den großen, existenziellen Fragen konfrontiert: Wie fing alles an? Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin, wenn unser irdisches Leben endet? Und was ist eigentlich ein Trüddelschmopf?

Premiere: 25. Mai 2019, 16h 
Holzmarktstr. 25, Theater in der Pampa, Berlin

weitere Vorstellungen:

15.06. 11h
16.06. 11h
22.06. 11h
23.06. 11h
29.06. 11h
30.06. 11h 

Reservierungen unter: anfallundente [at] gmx.de Tickets: 12 € /  8€

Regie: Tim Heilmann
Schauspiel: Sabrina Strehl und Theo Plakoudakis

ein Theaterstück für Kinder ab 5 und Erwachsene. Von Sigrid Behrens

Anfall und Ente leben irgendwo an einem Teich. Und sind so unterschiedlich, wie man es nur sein kann. Anfall ist schnell, laut und liebt das Unbekannte. Ente ist in so ziemlich allem genau das Gegenteil. 
Als eines Tages plötzlich Hundi – Entes bester Freund und liebstes Kuscheltier – spurlos verschwindet, macht sich das ungleiche Paar auf die Suche. Es beginnt eine abenteuerliche und philosophische Reise quer durchs Universum.

Unterwegs durch die Unendlichkeit werden sie mit den großen, existenziellen Fragen konfrontiert: Wie fing alles an? Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin, wenn unser irdisches Leben endet? Und was ist eigentlich ein Trüddelschmopf?

Premiere: 25. Mai 2019, 16h 
Holzmarktstr. 25, Theater in der Pampa, Berlin

weitere Vorstellungen:

26.05. 11h
08.06. 11h
09.06. 11h
15.06. 11h
16.06. 11h
22.06. 11h
23.06. 11h
29.06. 11h
30.06. 11h 

Reservierungen unter: anfallundente [at] gmx.de Tickets: 12 € /  8€

Regie: Tim Heilmann
Schauspiel: Sabrina Strehl und Theo Plakoudakis

Liebe Raver, Hedonisten, Handwerker, Künstler, Handwerker und Einhörner!

Dies ist ein Aufruf an alle, die an der Erweiterung des künstlerischen und persönlichen Horizonts interessiert sind und Lust haben an einer Theatergemeinschaft teilzunehmen. Du brauchst keine Theatererfahrung. Bring einfach bequeme Kleidung und den Willen zum Entdecken mit.

Das Freudenlabor ist ein Experimentierraum, in dem physisches Theater zu einem Werkzeug wird, um sich miteinander zu verbinden, zu erforschen und zu lernen. Es handelt sich um eine wöchentlich stattfindende Gemeinschaftstheaterpraxis mit einer Dauer von 2 Stunden, in der wir in verschiedenen Bereichen lernen, wie wir unserem besten und natürlichsten menschlichen kreativen Ausdruck so nahe wie möglich kommen können.

Freudenlabor bringt eigene Erfahrungen aus der Arbeit mit experimentellen Theatern in Polen, Norwegen und Deutschland sowie berufliche Erfahrungen als Performer mit um deine Wahrnehmung von Theater zu erschüttern und zu einer kollektiven Forschung über die Performativität unseres Körpers und unserer Stimme einzuladen.

Bauen wir gemeinsam die theatralische Stimme unserer Gemeinschaft auf!

29.11.2018 - 31.01.2019
immer Donnerstag um 19:30 Uhr
Die Sessionen haben Pop-up Charakter,

ANMELDUNG: freudenlabor [at] gmail.com  
Spenden für den Raum und die Praxis sind willkommen.

 

Die Schauspielerin Zelda Klein lebt im Berlin der nahen Zukunft. Ganz selbstverständlich lässt sie sich ihren Alltag und Beruf von der Künstlichen Intelligenz Kate organisieren. Körperlos verkörpert Kate dabei beste Freundin, Spielpartnerin und Managerin. Durch den permanenten Strom menschlicher Daten entwickelt sich die KI zu einem scheinbar ebenbürtigen Gegenüber - oder sogar darüber hinaus?

Sabrina Strehl reist mit ihrem Theaterstück ein paar Jahre nach vorne und beschäftigt sich mit der Koexistenz von Schauspielerei und Künstlicher Intelligenz. Dabei nähert sie sich schauspielerisch, musikalisch und visuell den Möglichkeiten und Risiken der immer schneller fortschreitenden Digitalisierung.

Konzept, Text & Zelda: Sabrina Strehl
Musik & Kate: Kathrin Diele

Premiere: 13. Dezember 2018
Tür: Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr
Eintritt: 10,- €
Dauer: 60 Minuten

Ort: Holzmarktstraße 25, im Birdmilk-Studio (das hohe, schmale Gebäude mit schwarz-weißer Bemalung und gelben Fenstern)

Merlin Puppet Theatre beim HEISSA HOLZMARKT25 Wintermarkt

"...Blind are those houses, paper-thin 
Old shadows hid therein, 
With sly and crazy movements creep 
Like marionettes, and weep..."    Edith Sitwell – “Clown's Houses” 1918

Ein Gebäude, fünf Wohnungen, sechs Figuren. Sie leben ihr konventionelles Leben in einer düsteren, klaustrophobischen Umgebung, sich ihrer Ängste, Obsessionen und Einsamkeiten immer gegenwärtig. 
„Merlin Puppet Theatre“ dramatisieren und verteufeln diese Obsessionen, bestrafen und befreien ihre Figuren durch rohe Gewalt. Es geht nicht um eine existenzielle Analyse, vielmehr ist "Clowns' Houses" eine Beschreibung des modernen Lebens. 
Tragödie und Komödie vermischen sich. Die Einsamkeit wird in den Darkrooms des 
Clown ́s Houses zur Schau gestellt. Wohnungen sind wie Zellen, in denen Menschen in ihren Gewohnheiten gefangen sind, abgeschnitten von ihren Träumen.

In „Clown’s Houses“ verschmelzen unterschiedliche Techniken des Puppentheaters: Marionetten, Tischpuppen, Objekt- und Schattentheater.

Die visuelle Performance für Menschen ab 14 Jahren tourt seit 2012 weltweit und ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden.

Trailer: https://vimeo.com/66974245 

Konzeption: Merlin Puppet Theater
Regie: Dimitris Stamou
Puppen und Kostüme: Dimitris Stamou, Demy Papada 
Puppet Manipulation: Demy Papada, Dimitris Stamou 
Bühnenbild: Merlin Puppet Theatre
Original Musik: Achilles Charmpilas
Licht Design: Merlin Puppet Theatre
Narration: Chris Androvitsaneas
In Englischer Sprache

Am 16.12. um 20:00 Uhr im Säälchen
EINTRITT FREI - SPENDEN ERBETEN

Theater abonnieren